TV-Tipp

TV TIPPs für Bergfreunde - von bergfotos.com ... für BergFreunde - vom 22.07. bis 03.08.2018


So., 22.7.2018 um 18:45 Uhr
Bergauf - bergab
Bergmagazin
Logo

Wgh. am 23.7. um 2:55 Uhr



Mo., 23.7.2018 um 11:15 Uhr
Die Alpen von oben



Mo., 23.7.2018 um 20:15 Uhr
Unsere wilde Schweiz

Diese Reihe ist eine Expedition durch die wilde Schweiz. In vier Filmen begeben wir uns auf die Bühne der Natur, suchen nach den grossen und kleinen Dramen, die sich in der Tier- und Pflanzenwelt abspielen, erkunden den Ursprung althergebrachter Mythen und Sagen über emsige Zwerge und schaurige Drachen. Und wir erzählen Geschichten von Menschen, die mitten in dieser Natur leben und arbeiten.



Mo., 23.7.2018 um 20:15 Uhr
Über den Wolken - Anden

Wgh. am 24.7. um 1:10 Uhr



Mo., 23.7.2018 um 21:05 Uhr
Unsere wilde Schweiz
Das Verzascatal

Das Verzascatal mit seinen pittoresken Dörfern und dem smaragdgrünen Fluss, der sich durch eine einzigartige Felslandschaft schlängelt, gilt als eines der schönsten Täler südlich der Alpen. Es ist ein raues, wildes Tal mit mächtigen Wasserfällen und seltenen Tieren. Durch seine Abgeschiedenheit konnte es bis heute viel von seiner Ursprünglichkeit bewahren. Obwohl der Tourismus immer wichtiger wird, pflegen die Bewohner weiterhin die alten Traditionen.



Di., 24.7.2018 um 11:10 Uhr
Südtirol - Rund um den Kalterer See
Reisedoku



Di., 24.7.2018 um 11:15 Uhr
Die Alpen von oben



Mi., 25.7.2018 um 11:15 Uhr
Die Alpen von oben



Do., 26.7.2018 um 11:15 Uhr
Die Alpen von oben



Fr., 27.7.2018 um 11:15 Uhr
Die Alpen von oben



Sa., 28.7.2018 um 16:25Uhr
Über den Wolken - Anden



So., 29.7.2018 um 8:20 Uhr
Bergell

ge will Nik Hartmann die spektakuläre Granitzacke "Fiamma" besteigen. Bergführer Siffredo Negrini begleitet ihn. Er kennt die Bergeller Berge wie kaum ein Zweiter.Vorher hilft Nik im Tal dem jungen Müller Vittorio Scartazzini, Kastanienmehl zu mahlen. Kastanien hatten früher im Bergell eine große Bedeutung. Lange waren sie die wichtigste Nahrungsquelle. Vittorio betreibt die Mühle bereits in zehnter Generation.Weiter geht es hinauf nach Soglio. Hier trifft Nik den Bauern Marco Giovanoli. Mit seinen Kühen steigt er am Abend ins Maiensäss hoch. Er nimmt den Panoramaweg mit dem imposanten Piz Badile im Hintergrund.
Am nächsten Tag muss Nik früh hinaus. Er will zusammen mit dem Wildhüter Renato Roganti Rehkitze markieren. In diesen Tagen setzen die Rehe nämlich ihre Jungen. Diese werden zur besseren Erforschung markiert.Auf seinem Weg trifft Nik auch auf die junge Biathletin Irene Cadurisch. Die Grenzwächterin arbeitet in Castasegna und trainiert im Tal für ihren Sport. Ob Nik auch so gut trifft, wie die Spitzensportlerin?Zum Schluss fährt Nik mit der Bahn zur Albigna-Staumauer. Von dort geht es weiter zur Albigna-Hütte. Am nächsten Tag will er die legendäre Fiamma besteigen.In der achtteiligen Reihe "Wunderland" präsentiert Moderator Nik Hartmann vergessene, mystische und kaum bekannte Landschaften der Schweiz.



So., 29.7.2018 um 9:10 Uhr
Hüttengeschichten

Die vierteilige Reihe "Hüttengeschichten" ist zu Gast auf der Hundsteinhütte im Appenzellischen, der Gaulihütte im Berner Oberland und auf der Cluozza-Hütte im Schweizerischen Nationalpark. In der ersten Folge der Reihe ist Saisoneröffnung auf allen drei Hütten. Die Sommersaison in den Schweizer Alpen bedeutet arbeitsintensive Tage für Hüttenwartinnen und Hüttenwarte. Viele von ihnen haben sich mit diesem anspruchsvollen Job einen Traum erfüllt, wohl wissend, dass ihnen als "Gastgeber unter dem Himmel" wenig Zeit zum Träumen bleibt.



So., 29.7.2018 um 9:50 Uhr
Hüttengeschichten

Auf der Cluozza-Hütte im Nationalpark ist Hochbetrieb. Das schöne Wetter lockt viele Wanderinnen und Wanderer in den Nationalpark, die Hütte ist bis auf den letzten Platz ausgebucht. Aber gerade dann, in der strengsten Zeit, verreist Hüttenwart Jürg Martig für zwei Wochen nach Norwegen. Als Bergführer leitet er dort ein Kletterlager. Seine Frau Marlies muss mit ihren Helferinnen und Helfern die Hütte alleine schmeißen. Auf der Gaulihütte im Urbachtal erwartet Hüttenwartin Susanne Brand ihre neue Hüttengehilfin Christina. Die zwei Frauen kennen sich nur vom Bewerbungsgespräch am Telefon. Persönlich haben sie sich noch nie getroffen. Bald wird sich zeigen, wie gut die neue Helferin anpacken kann. Ruth und Paul Graf von der Hundsteinhütte im Alpsteingebiet freuen sich auf die Zukunft. Nach neun Jahren Tätigkeit als Hüttenwart geben sie den Job auf, wollen wieder mehr Zeit haben für eigene Bergtouren und Wanderungen. Die vierteilige Reihe "Hüttengeschichten" ist zu Gast auf der Hundsteinhütte im Appenzellischen, der Gaulihütte im Berner Oberland und auf der Cluozza-Hütte im Schweizerischen Nationalpark.



So., 29.7.2018 um 10:35 Uhr
Hüttengeschichten

Auf der Cluozza-Hütte im Schweizerischen Nationalpark ist die Hüttenwartfamilie Martig wieder komplett. Vater Jürg führt keine Touren mehr und kümmert sich mit seiner Frau um die Gäste. Susanne Brand auf der Gaulihütte im Haslital liebt es, wenn die Hütte voll ist. Sie will ihren Gästen einen perfekten Aufenthalt zu bieten. Auch die Rolle als Alleinunterhalterin am Abend, mit der Erzählung von Geschichten, ist ihr auf den Leib geschrieben. Ruth und Paul Graf auf der Hundsteinhütte stehen immer noch etwas unter Schock: Paul hatte ein Riesenglück, dass ihn ein Steinschlag nicht schwerer verletzt hatte. Kaum aus dem Spital entlassen, ist der 62-Jährige wieder in der Hütte und hilft mit, wo er nur kann. Die vierteilige Reihe "Hüttengeschichten" ist zu Gast auf der Hundsteinhütte im Appenzellischen, der Gaulihütte im Berner Oberland und auf der Cluozza-Hütte im Schweizerischen Nationalpark.



So., 29.7.2018 um 11:20 Uhr
Hüttengeschichten

Für Paul und Ruth Graf von der Hundsteinhütte kommt der Abschied immer näher. Das Hüttenwartpaar hatte in den vergangenen neun Jahren viel Herzblut und Arbeit in die Hütte gesteckt. Bevor sie die Hütte an ihren Nachfolger übergeben, wollen sie noch einmal einen gemütlichen Abend mit ihrer Familie und ihren besten Freunden verbringen.
Marlies Martig von der Cluozza-Hütte bekommt Besuch von ihren Eltern. Sie kommen mit einem der wenigen Versorgungsflüge, die im Nationalpark erlaubt sind. Das ist eine einmalige Chance für das ältere Paar, einmal zu sehen, wie ihre Tochter mit der Familie im Sommer auf der Hütte lebt. Auf der Gaulihütte ist es noch einmal voll. Ein Vortrag über das 1946 auf dem Gauligletscher abgestürzte amerikanische Dakota-Flugzeug zieht viele Gäste an, für die Hüttenwartin Susanne Brand ein weiterer Höhepunkt in diesem Sommer. Dann ist Saisonschluss - Susanne kann etwas durchatmen, bis es im Frühling mit der Skitourensaison weitergeht. Die vierteilige Reihe "Hüttengeschichten" ist zu Gast auf der Hundsteinhütte im Appenzellischen, der Gaulihütte im Berner Oberland und auf der Cluozza-Hütte im Schweizerischen Nationalpark.



So., 29.7.2018 um 13:50 Uhr
Unsere wilde Schweiz (1/4)

Das Oberengadin


So., 29.7.2018 um 14:40 Uhr
Unsere wilde Schweiz (2/4)

Der Vanil Noir



So., 29.7.2018 um 15:35 Uhr
Unsere wilde Schweiz (3/4)

Der Aletschgletscher



So., 29.7.2018 um 16:25 Uhr
Unsere wilde Schweiz (4/4)

Das Verzascatal


ENDE