Tourenbericht Grubigstein

Steckbrief: Westlich an Ehrwald / Lermoos grenzt das Lechtaler Gebirge.
Mit seinen östl. Ausläufern gibt es unbekannte, aber nicht weniger schöne Berggipfel, die mit Ihrem Panoramablick immer wieder faszinieren. Parkplatz an der Talstation der Seilbahn Grubigsteinhütte 2028m. Von dort gemütlich in 1,5 h auf den Grubigstein 2233m. Wer will, kann den Grat weiter bis zur Gartnerwand gehen. Allerdings müsste man den gleichen Weg wieder zurück gehen.



Beschreibung: Parkplatz an der Seilbahn „Grubigsteinhütte“ bei Lermoos. Mit Seilbahn (Sektion I und II) zur Bergstation 2028m (bew.)
Ab der Bergstation stehen Hinweistafeln, die den Weiterweg anzeigen. Nach 15 min. geht es leicht über Schrofen, immer zuerst den Lawinenverbauungen entlang, zu einem vorgelagerten Absatz.
Dort zweigt der schmale Steig zu dem Vorgipfel (Gipfelkreuz) ab. Gleichen Weg wieder zurück zur Abzw., dann über schmalen Pfad hinüber zum Grubigstein Gipfel. Belohnt wird man mit einer tollen Panoramasicht zum Wettersteingebirge, Mieminger Kette, Ötztaler Alpen und die östl. Lechter Berge. Im Nordwesten kann man die Tannheimer Berge mit Rote Flüh, Gimpel und Gehrenspitze gut erkennen. Im Norden die Upsspitze und Daniel.



Höhenunterschied: 240 HM, Gesamtgehzeit = 1,5 h zum Gipfel Grubigstein (Aufstieg).


Anforderungen: leichte Bergwanderung, die etwas Trittsicherheit erfordert.


Hinweis: Bergstation Grubighütte ist in der Saison bewirtschaftet.

Tourenbericht Grubigstein

Steckbrief: Westlich an Ehrwald / Lermoos grenzt das Lechtaler Gebirge.
Mit seinen östl. Ausläufern gibt es unbekannte, aber nicht weniger schöne Berggipfel, die mit Ihrem Panoramablick immer wieder faszinieren. Parkplatz an der Talstation der Seilbahn Grubigsteinhütte 2028m. Von dort gemütlich in 1,5 h auf den Grubigstein 2233m. Wer will, kann den Grat weiter bis zur Gartnerwand gehen. Allerdings müsste man den gleichen Weg wieder zurück gehen.



Beschreibung: Parkplatz an der Seilbahn „Grubigsteinhütte“ bei Lermoos. Mit Seilbahn (Sektion I und II) zur Bergstation 2028m (bew.)
Ab der Bergstation stehen Hinweistafeln, die den Weiterweg anzeigen. Nach 15 min. geht es leicht über Schrofen, immer zuerst den Lawinenverbauungen entlang, zu einem vorgelagerten Absatz.
Dort zweigt der schmale Steig zu dem Vorgipfel (Gipfelkreuz) ab. Gleichen Weg wieder zurück zur Abzw., dann über schmalen Pfad hinüber zum Grubigstein Gipfel. Belohnt wird man mit einer tollen Panoramasicht zum Wettersteingebirge, Mieminger Kette, Ötztaler Alpen und die östl. Lechter Berge. Im Nordwesten kann man die Tannheimer Berge mit Rote Flüh, Gimpel und Gehrenspitze gut erkennen. Im Norden die Upsspitze und Daniel.



Höhenunterschied: 240 HM, Gesamtgehzeit = 1,5 h zum Gipfel Grubigstein (Aufstieg).


Anforderungen: leichte Bergwanderung, die etwas Trittsicherheit erfordert.


Hinweis: Bergstation Grubighütte ist in der Saison bewirtschaftet.